• WICHTIG: unsere Büros und das Lager bleiben vom 24.12.2018 bis zum 02.01.2019 geschlossen. >> Der letzte Versand in diesem Jahr erfolgt am 18.12.2018 <<
  • Wir sagen "Vielen Dank" für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2019.
  • +49 (0) 4531 / 888 22 44
  • 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Ab 500€ Versandkostenfrei
  • SSL verschlüsselt
Gewerbebereich
Geschäftskunden
Hotline
Berater

FAQ

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf häufig auftretende Fragen.
Sollte Ihre Frage dennoch unbeantwortet bleiben, dürfen Sie uns gerne anrufen unter +49 (0) 4531 - 8882244 - bis 17 Uhr

1.1 Für welche Einsatzfälle ist die DACHPROTECT EPDM Dachfolie geeignet?
Die Dachfolie wird eingesetzt bei:
Neubau oder Sanierung
Wohnhäuser
Balkone und Terrassen
Carports und Garagen
Gartenhäuser
Hallen und Industriegebäuden
Anbauten und Gauben

1.2 Wie sind Lieferzeiten und Verfügbarkeit?
Die Folien und das Zubehör sind in der Regel sofort ab Lager verfügbar. Die Regellaufzeiten für Paketdienst oder Spedition sind 2 bis 3 Tage.

1.3 Kann man auf der Folie gehen?
Ja. Es ist darauf zu achten, dass hierbei keine spitzen oder scharfkantigen Gegenstände die Folie beschädigen. Für eine häufige Begehung sind besondere Vorkehrungen (z. B. Laufmatten) zu treffen.

1.4 Wie groß muss die Dachneigung eines Flachdaches sein?
Die Dachneigung kann 0° betragen. In diesem Fall können nach einem Regen Pfützen auf dem Dach bleiben. Diese schaden nicht der Folie.

1.5 Hat stehendes Wasser auf der Folie Einfluss auf die Dichtigkeit?
Nein. Bei geringen Dachneigungen (z.B. 0°) kann es zu Pfützenbildung kommen. Diese Pfützen schaden der EPDM Folie nicht. Die Folie ist für eine 0° Dachneigung zugelassen.

1.6 Sind EPDM Folien wurzelfest?
Ja, nach den anerkannten Regeln der Technik gelten nahtlose EPDM Folien von mehr als 1,1mm als wurzelfest.

2.1 Hat die Folie eine Ober- oder Unterseite?
Nein. Die Folie hat einen Aufdruck mit der Typenbezeichnung. Diese gehört nach oben, damit später der Folientyp erkennbar bleibt. Technisch gesehen sind beide Seiten gleich.

2.2 Warum muss die Folie ganzflächig verklebt werden?
Die EPDM Folie ist gegen Windsog zu schützen. Dies kann durch Verkleben, mechanische Befestigung oder durch Aufbringen einer Auflast (Kiesel, Begrünung, Terrassenplatten o. ä.) erfolgen.

2.3 Stören Packfalten beim Verlegen?
Die EPDM Folien können Packfalten nach dem Transport aufweisen. Durch auslegen entspannt sich die Folie und die Packfalten verschwinden. Packfalten schaden der Folie nicht.

2.4 Was ist der Staub auf der EPDM Folie? Bei dem Staub handelt es sich um Talkum, der werkseitig aufgebracht wird, damit sich die Folien nicht bei möglichen hohen Temperaturen während des Transportes miteinander verkleben.

2.5 Muss bei der Verklebung zunächst die Folie gereinigt / grundiert werden?
Nein. Die Grundierung ist nur bei Verwendung von Nahtprodukten erforderlich.

2.6 Ist ein besonderer Schutz der Folie bei punktueller Auflast erforderlich?
Nicht zwingend. Bei glatten und ebenen Untergründen kann man hierauf verzichten. Wir empfehlen jedoch bei scharfkantigen Stelzlagern z. B. für Terrassen zusätzlich kleine Abschnitte von Folienresten oder Bautenschutzmatten unter die Stelzlager zu legen.

2.7 Muss bei Auflast ein zusätzliches Vlies zwischen Auflast und Folie?
Nein, es sein denn, die Auflast weißt scharfkantige oder spitze Teile auf.

2.8 Muss bei einem Dach mit Auflast ein zusätzliches Vlies unter die Folie?
Grundsätzlich nicht, es sein denn, der Untergrund weißt scharfe Kanten oder spitze Unebenheiten auf.

3.1 Kann man die Folie bei Beschädigung reparieren?
Ja. Je nach Größe kann ein Folienstück mit Nahtband oder bei kleinen Beschädigungen mit Nahtabdeckband verwendet werden. Die Oberflächen müssen mit einem Reiniger und anschließend der Grundierung vorbehandelt werden.

3.2 Muss die EPDM Folie gewartet werden?
Einmal jährlich sollte die Folie auf Beschädigungen oder Verschmutzungen kontrolliert werden. Ggf. müssen Verkrustungen entfernt werden. Dabei keine scharfen oder spitzen Reinigungsgeräte verwenden.

Zuletzt angesehen